Veranstaltungstipp: „Pestizideinsatz in der Landwirtschaft – das Problem und mögliche Lösungsstrategien“

Liebe Freundinnen und Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

spätestens seit dem erfolgreichen Volksbegehren in Bayern ist das Thema „Artenvielfalt“ in aller Munde. Auch in Nordrhein-Westfalen nimmt sie ab. Zuletzt belegte eine Langzeitstudie des Entomologischen Vereins Krefeld im Oktober 2017 einen alarmierenden Rückgang von 75 Prozent an Biomasse bei Fluginsekten während der letzten 27 Jahre. Die Konsequenzen des gestörten Ökosystems sind bereits jetzt zu spüren und haben auch negative Auswirkungen auf den Menschen. Als eine wesentliche Ursache des Biodiversitätsverlustes gilt der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft. Darüber hinaus gelangen die Pestizide auch in das Grundwasser und werden so zu einer Herausforderung für die Wasserversorgungsunternehmen.

Gute Gründe dafür, das Thema Pestizideinsatz in der Landwirtschaft näher zu beleuchten. Wie hängen Pestizideinsatz, Biodiversitätsverlust und Grundwasserqualität genau zusammen? Wie ist die aktuelle Situation auf den Äckern? Und wie lässt sich der Einsatz von Pestiziden möglicherweise wirksam reduzieren? Diese Fragen möchten wir mit Euch/Ihnen und vielversprechenden kompetenten Referent*innen diskutieren.

Für unseren Austausch konnten wir gewinnen:

  • Susanne Smolka, PAN Germany – Pestizid Aktions-Netzwerk e.V.
  • Ulrich Peterwitz, Gelsenwasser AG
  • Martin Häusling, MdEP Mitglied des Europäischen Parlaments,
    Koordinator für die Grünen/EFA im Agrarausschuss (AGRI), Mitglied des Umweltausschuss (ENVI)
  • Matthias Erle, Landwirt aus Niedersachsen

Die Referentin und die Referenten werden in die Thematik des Pestizideinsatzes in der Landwirtschaft einführen und dabei u.a. die geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen beleuchten, die Auswirkungen des Pestizideinsatzes auf die Artenvielfalt und die Gewässerqualität aufzeigen sowie mögliche Lösungsansätze im Sinne einer wirksamen Pestizidreduktionsstrategie präsentieren. Anschließend wollen wir mit Euch/Ihnen ins Gespräch kommen und laden dazu herzlich ein zu unserer Veranstaltung „Pestizideinsatz in der Landwirtschaft – das Problem und mögliche Lösungsstrategien“ am 08. November 2019 um 15.30 Uhr im Landtag Nordrhein-Westfalen, Raum E1 D05!

Um an der Veranstaltung teilzunehmen, meldet Euch/melden Sie sich bitte bei meiner Mitarbeiterin Anna Fritsch unter anna.fritsch@landtag.nrw.de via E-Mail an. Der Landtag NRW (Haltestelle „Landtag/Kniebrücke“) ist mit den Straßenbahnlinien 708 und 709 ab Düsseldorf Hauptbahnhof erreichbar. Um die Tiefgarage des Landtags bei Anreise mit dem Pkw nutzen zu können, bitte bei der Anmeldung zusätzlich das Autokennzeichen angeben. Danke.

Diese Einladung kann gerne auch an weitere Interessierte weitergeleitet werden.

Euer und Ihr
Norwich Rüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website