AUSGEBUCHT: 8. Runder Tisch gegen Massentierhaltung

 

 

 

 

Ausgebucht: Es können keine weiteren Anmeldungen angenommen werden.
Raumänderung: Die Veranstaltung findet im Raum E1 A17 statt.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

ich lade Sie/Euch herzlich ein zum

8. Runden Tisch gegen Massentierhaltung in NRW“

am Donnerstag, den 21. November, von 16.00 – 18.00 Uhr

im Landtag NRW, Raum E1 A17

 

Die Tierhaltung in NRW ist derzeit nicht zukunftsfähig. Die Intensivtierhaltung stößt an ihre Grenzen, zu groß sind die Belastungen für die Umwelt, zu stark die tierschutzrechtlichen Diskrepanzen und zu niedrig die gesellschaftliche Akzeptanz.

Das alles hat schon 2015 der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik in seinem Gutachten über die Zukunftsfähigkeit der Nutztierhaltung festgestellt. Jetzt geht es darum, diese theoretischen Überlegungen konkret umzusetzen und die landwirtschaftliche Tierhaltung zu verändern. Wie viel Platz brauchen Tiere in Zukunft, wird Strohhaltung zukünftig Standard sein und bekommen alle Tiere Auslauf? Und wie sieht es dabei mit Baugenehmigungen und dem Emissionsschutz aus? Wir wollen über den Weg zu einer besseren Tierhaltung in Nordrhein-Westfalen – über mögliche Hindernisse und Probleme – diskutieren und laden daher zum 8. Runden Tisch Massentierhaltung ein.

Als Impulsgeber*innen konnten wir gewinnen:

Friedrich Ostendorff, agrarpolitischer Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion

Dr. Ophelia Nick, Autorin des Buches „Neue Bauern braucht das Land

Kirsten Tönnies, Tierärzte für verantwortbare Landwirtschaft e. V.

 

Wir freuen uns auf die Diskussion mit unseren Referent*innen und natürlich auch mit Ihnen und Euch als Gäste der Veranstaltung.

Anmeldung und Anreise:

Um an der Veranstaltung teilzunehmen, meldet Euch/melden Sie sich bitte bei meiner Mitarbeiterin Kristina Zippel unter kristina.zippel@landtag.nrw.de via E-Mail an.

Der Landtag NRW ist mit den Straßenbahnlinien 708 und 709 ab Düsseldorf Hauptbahnhof erreichbar (Haltestelle „Landtag/Kniebrücke“). Bei einer Anreise mit dem PKW besteht eine Parkmöglichkeit in der Tiefgarage des Landtags. Dafür benötigen wir bei der Anmeldung zusätzlich das PKW-Kennzeichnen.

Datenschutzhinweis:

Wenn Sie sich für diese Veranstaltung anmelden, erfassen wir personenbezogene Daten von Ihnen wie Name, E-Mail-Adresse und ggf. das Kfz-Kennzeichen. Diese benötigen wir u.a., um Sie zum Einlass in die Liegenschaften des Landtags anzumelden und Namensschilder anzufertigen. Die Daten werden zu keinem anderen Zweck verwendet und nach der Veranstaltung gelöscht. Für den Einlass in den Landtag benötigen Sie einen Lichtbildausweis und diese Einladung. Während der Veranstaltung werden ggf. Fotos gemacht. Wenn Sie nicht abgebildet werden möchten, melden Sie sich bitte vorab.

Euer und Ihr

 

 

Norwich Rüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website