Zukunftsfähige Tierhaltung gelingt nur mit mehr Tierschutz!

Die GRÜNE Fraktion im Landtag NRW hat eine Große Anfrage zum Thema „Tierhaltung und Tierschutz in Nordrhein-Westfalen“ an die Landesregierung gestellt. Dazu erklärt Norwich Rüße, Sprecher für Landwirtschaft, Naturschutz und Tierschutz:

„Nordrhein-Westfalen ist einer der größten Standorte für die Nutztierhaltung in Deutschland und Europa. Doch unter den gegenwärtigen Zuständen in der Intensivtierhaltung leiden oftmals die Tiere. Hohe Belegdichte, mangelnde Beschäftigungsmöglichkeiten oder zootechnische Eingriffe wie das Kupieren von Schwänzen führen immer wieder zu Schmerzen, Krankheiten und Stress. Nicht zuletzt die erschreckenden Bilder von verletzten Schweinen auf dem Familienbetrieb der ehemaligen Landwirtschaftsministerin machen deutlich, dass es ein strukturelles Problem in der Tierhaltung gibt. Contine reading

Veranstaltung: „Natur in Not“, Landtag, 06.06.2014

Einladung_060614Es ist eine fortschreitende Verarmung der Natur und Artenvielfalt zu beobachten. So ist es u.a. um fast die Hälfte aller deutschen Brutvogelarten, um Wildbienen, Schmetterlinge, Amphibien und Wanderfische schlecht bestellt. Der NRW-Bestand an Braunkehlchen ist z.B. in den letzten 40 Jahren von 7000 Brutpaaren auf 250 Brutpaare geschrumpft.
Dabei leiden insbesondere die Arten der Agrarlandschaft unter einer immer intensiveren Landwirtschaft. In diesem Zusammenhang ist fraglich, ob die in einschlägigen Gesetzen verankerten Grundsätze der Guten Fachlichen Praxis für die Landwirtschaft und die daraus abgeleiteten Handlungsweisen heute noch ausreichen?
Contine reading

Die Grünen und der WLV-Kreisverbandstag

Keine Grünen auf dem Kreisverbandstag des WLV im Kreis Steinfurt? Weil wir dem Kreisvorsitzenden so sehr gefehlt haben, mussten wir doch mal erklären, warum wir den Abend lieber anders nutzen:

Da beschwert sich der Verbandsvorsitzende Johann Prümers, dass die Grünen nicht am Kreisverbandstag des Bauernverbandes teilgenommen haben. Uns überrrascht hingegen vielmehr, dass er tatsächlich den Anspruch hat, dass wir diese Versammlung besuchen. Contine reading

1. Runder Tisch Massentierhaltung

Am Mittwoch fand die Auftaktveranstaltung zu unserem runden Tisch „Massentierhaltung“ im Landtag statt.Ca. 50 Leute waren gekommen, um die Probleme der industriellen Tierhaltung in NRW zu diskutieren. Nach Informtationen von NABU und Umweltministerium blieb genug Raum für einen regen Austausch und für Erfahrungsberichte. Und Erfahrung mit dem Bau oder Betrieb von riesigen Mastställen hatten alle Teilnehmer. Bürgerinitiativen, GRÜNE und Naturschutzorganisationen waren vertreten, und haben vor Allem eins aufgezeigt: Contine reading

Besuch zur Hofabgabeklausel

Gruppe zur Hofabgabeklausel im LandtagSeit den 50er Jahren gibt es im Gesetz über die Alterssicherung von Landwirten (ALG) die sogenannte „Hofabgabeklausel. Diese Klausel ist längst nicht mehr zeitgemäß, da sie den betroffenen Landwirten ihre Rentenansprüche vorenthält, für die sie in die Rentenversicherung eingezahlt haben. Viele Landwirte können oder wollen ihren Betrieb aber nicht abgeben, und in Zeiten des demographischen Wandels sind oft keine Familienangehörige da, die die Betriebe übernehmen wollen oder können.

Eine Gruppe von Landwirten, die sich im Arbeitskreis für die Abschaffung der Hofabgabeklausel organisieren, hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Klausel aus dem Gesetz streichen zu lassen.

 Heute besuchte mich diese Gruppe im Landtag. Da es sich hierbei um eine Bundessache handelt sind unsere Möglichkeiten da sicherlich begrenzt. Allerdings wollen wir uns für eine Stärkung dieses Anliegens stark machen. Die Gruppe übergab Ihre Forderungen dann auch an die MinisterInnen Johannes Remmel und Ute Schäfer (SPD)

Auch die GRÜNE Kollegin Cornelia Behm MdB greift dieses sensible und umstrittene Thema immer wieder auf, und hat bereits einen Antrag dazu im Bundestag eingebracht.

NRW ist gentechnikfreie Region Europas!

Gentechnikfreies NRW, Der Bürgerwille zählt

Anlässlich des heute im Plenum verabschiedeten rot-grünen Antrags „NRW wird gentechnikfreie Region in Europa“ erklärt Norwich Rüße MdL, landwirtschafts- und naturschutzpolitischer Sprecher:

„Eine deutliche Mehrheit der Verbraucherinnen und Verbraucher lehnen Gentechnik in Lebensmitteln aus guten Gründen ab. Die gentechnikfrei-produzierende Wirtschaft hat mit hohen Kosten für Maßnahmen zur Vermeidung oder Entdeckung von Verunreinigungen zu kämpfen. Contine reading